*
BLOCK-Muster auf Titelseite

                                   

                                  Baufachberatung Planungsbüro          SCHLÜSSELFERTIGES BAUEN AUS DER ORTENAU

Menu
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Werbeblock

Werbeblock 1

        Kfw.de Neubau

Werbeblock 2

 

            Unser

  NEUER HAUSKATALOG 

   liegt für Sie bereit.

  Hauskatalog anfordern

            Kontakt

    

 Viele gute Tipps für Bauherren

Bevor das eigene Haus steht, sind viele kleine Schritte nötig. Angefangen bei der Baufinanzierung und der Wahl der richtigen Versicherungen während und nach der Bauphase, über das Zusammenleben mit den Nachbarn, bis hin zum Schutz vor Einbrechern.


Ganz wichtig ist die Frage, wie die Finanzierung gestemmt werden kann! Für welche Bauweise sich der zukünftige Hauseigentümer entscheidet, hängt stark von der verfügbaren Zeit ab. Und wie groß ist der Wunsch, das Zuhause selbst zu gestalten? Schließlich müssen die Ansprüche für viele Jahre genügen. Dabei bedürfen Eigenleistungen einer gesunden Selbsteinschätzung.

Klar ist, je kompakter das Haus, umso niedriger sein Energieverbrauch. Festgelegt werden muss eine sinnvolle Raumaufteilung. Und das geeignete Material soll zur Anwendung kommen. Wichtig ist ein Bauvertrag zwischen Bauherrn und ausführender Firma, um Konflikte zu vermeiden. Je präziser die Ausstattung vorher beschrieben und festgelegt wird, umso weniger Ärger gibt es im Nachhinein.

Abschließend sei gesagt, dass für die Bauphase von vornherein genügend Pufferzeit eingeplant werden sollte, weil ein Hausbau von vielen Faktoren abhängt. Nicht alles lässt sich präzise und sicher kalkulieren.

                                                 Worauf Sie als Bauherr achten sollten

1. Kurze Bauzeit

Durch eine kurze Bauzeit sparen Sie nicht nur Geld, sondern verkürzen auch die Finanzierungsphase. Achten Sie deshalb auf eine detaillierte Planung - dadurch sparen Sie sowohl im Massiv- als auch im Holzrahmenbau Bauzeit.

2. Fester Fertigstellungstermin

Wenn Sie einen verbindlichen Fertigstellungstermin vereinbaren, ersparen Sie sich Stress bei der Kündigung Ihrer Mietwohnung.

3. Detaillierte Leistungsbeschreibung

Besonders wichtig ist es, die Ihnen vorgelegte Leistungsbeschreibung auf Vollständigkeit zu überprüfen. Informieren Sie sich im Vorfeld, welche Leistungen Sie benötigen.

4. Abschlagszahlungen

Treffen Sie vor Vertragsabschluss eine Vereinbarung zur Abschlagszahlung nach Baufortschritt. So müssen Sie nicht finanziell in Vorleistung treten und sind bei Problemen auf der sicheren Seite.

5. Lufdichtigkeit

Lassen Sie nach der Fertigstellung der luftdichten Schicht einen so genannter Blower-Door-Test durchführen. Werden dabei noch Undichtigkeiten festgestellt, so können diese meist noch problemlos beseitigt werden.

6. Energiesparende Bauweise

Eine der wichtigsten Entscheidungen ist sicherlich die des Dämmstandars Ihres zukünftigen Hauses. Je nach Heizwärmebedarf werden Gebäude in unterschiedliche Kategorien eingeteilt:

            

7. Fördermittel

Informieren Sie sich frühzeitig über Fördermittel und lassen Sie sich dazu beraten.

8. Energieausweis

Lassen Sie sich einen Energieausweis austellen. Mit seiner Hilfe können Gebäude energetisch miteinander verglichen werden, welches bei einer Vermietung gesetzlich vorgeschrieben ist.

9. Gewährleistung

Bewahren Sie alle Rechnungen und Leistungsbeschreibungen sorgfältig auf, da der Bauunternehmer gemäß BGB dazu verpflichtet ist, eine fünfjährige Gewährleistungspflicht für seine erbrachten Bauleistungen zu geben.

   

Möchten Sie sich individuell beraten lassen? Dann nehmen Sie doch Kontakt zu uns auf. Wir beraten Sie gern.

                                                   zurück zu: Home

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail